EurekAlert! auf Deutsch

{THUMBNAIL}
Public Release: 6-Sep-2012

Filter im Gehirn sorgt für klare Ansagen

Helmholtz Association

Bei jeder Aktivität im Gehirn werden Signale von einer zur nächsten Nervenzelle weitergegeben. Dabei prasseln oft bis zu tausend auf eine einzelne Zelle ein. Damit daraus ein präzises Signal entsteht, besitzt das Gehirn ein ausgeklügeltes Hemmsystem. Wissenschaftler um Prof. Dr. Stefan Remy vom Deutschen Zentrum für Neurodegenerative Erkrankungen und der Universität Bonn zeigen jetzt wie das funktioniert. „Das System wirkt wie ein Filter, der nur die wichtigsten Impulse durchlässt", so Remy. „Das bringt gezielte neuronale Muster hervor, die für die Speicherung im Langzeitgedächtnis unerlässlich sind."

Journal
Neuron
{THUMBNAIL}
Public Release: 6-Sep-2012

Späte Geburt schadet Kindern langfristig nicht

Max-Planck-Gesellschaft

Die bisherigen Vorstellungen vom Zusammenhang zwischen dem Alter einer Mutter bei der Geburt und der Gesundheit ihrer Kinder im Erwachsenenalter müssen in Frage gestellt werden. Bisher nahm man an, dass der erwachsene Nachwuchs spät gebärender Mütter häufiger krank ist, weil der Körper der Frau zum Zeitpunkt der Geburt schon abgebaut hatte - etwa weil aus Altersgründen die Eizellen schlechter oder die Plazenta schwächer geworden sind.

Journal
Demography
{THUMBNAIL}
Public Release: 5-Sep-2012

Quantenphysik mit Fernblick

University of Vienna

Physiker der Universität Wien und der Österreichischen Akademie der Wissenschaften haben mit einem Quantenteleportations-Experiment zwischen zwei kanarischen Inseln einen neuen Distanzrekord erzielt. Das Experiment ist ein wesentlicher Schritt in Richtung Satelliten-basierte Quantenkommunikation. Die Ergebnisse erscheinen aktuell im renommierten Fachmagazin Nature.

Journal
Nature
{THUMBNAIL}
Public Release: 5-Sep-2012

Prof. Alan Tennant erhält renommierten Forscherpreis der Europäischen Physikalischen Gesellschaft

Helmholtz Association

Tennant wird für die Entdeckung der magnetischen Monopole geehrt, deren Existenz er am Berliner Forschungsreaktor BER II mithilfe der Neutronenstreuung nachgewiesen hat. Er teilt sich den mit 12.000 Euro dotierten Europhysics Prize 2012 der European Physical Society Condensed Matter Division (EPS CMD) mit fünf weiteren Wissenschaftlern aus der theoretischen und experimentellen Physik, die ebenfalls Arbeiten zum Nachweis magnetischer Monopole veröffentlicht haben.

Funder
European Physical Society
{THUMBNAIL}
Public Release: 30-Aug-2012

Stabile Isotope als universelles Werkzeug

Helmholtz Association

Mehr als 250 internationale Wissenschaftler treffen sich in der ersten Septemberwoche in Leipzig, um sich über die neuesten Methoden und Anwendungen mittels stabiler Isotope auszutauschen. Stabile Isotope sind in weiten Bereichen der Naturwissenschaften und Medizin ein nutzbares Werkzeug, da mit ihrer Hilfe z.B. die Herkunft von Stoffen bestimmt werden kann und dynamische Prozesse sichtbar gemacht werden können.

Meeting
JESIUM 2012 Conference
Funder
European Union
    {PAGELIST_NEW}