Hersteller Verzeichnis

EurekAlert!, a service of AAAS
Home About us
Advanced Search
19-Dec-2014 23:36
US Eastern Time

Benutzername:

Kennwort:

Registrierung

Kennwort vergessen?

Presseveröffentlichungen

Aktuelle Nachrichten

Nachrichten aus Wissenschaft und Geschäftswelt

Stipendien/Preise/
Bücher

Versammlungskalender

Wissenschaftliche
Organisationen in EurekAlert!

US Department of Energy

US National
Institutes of Health

Kalendar

Kalendereintrag
einreichen

Abonnieren/Werben

Links/Ressourcen

Portale

RSS-Feeds

Accessibility Option On

Breaking News

EurekAlert! auf Deutsch

Key: Meeting M      Journal J      Funder F

Showing releases 226-235 out of 322.

[ 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | 32 | 33 ]

Public Release: 23-Apr-2012
Nature Physics
Quantenphysik: Unglaubliche Verschränkungen
Wie verrückt -- zumindest nach herkömmlichen Erfahrungshorizont -- die Quantenphysik sein kann, haben nun Physiker um Anton Zeilinger in einem in "Nature Physics" veröffentlichten Experiment demonstriert. Demnach können in der Quantenwelt zukünftige Handlungen Einfluss auf vergangene Ereignisse haben.

Contact: Caslav Brukner
caslav.brukner@univie.ac.at
43-169-911-516-412
University of Vienna

Public Release: 23-Apr-2012
GCB Bioenergy
Wie ökologische Risiken einer verstärkten Bioenergieproduktion verringert werden könnten
Seit Jahren diskutieren Experten die ökologischen Auswirkungen des verstärkten Anbaus von Energiepflanzen.
Helmholtz Association, Federal Agency for Nature Conservation

Contact: Tilo Arnhold
presse@ufz.de
49-341-235-1635
Helmholtz Association

Public Release: 18-Apr-2012
Ecology
Lebe schnell, stirb jung
Auch in US-amerikanischen Städten wachsen mehr Pflanzenarten als auf dem Land. Die Pflanzenarten in der Stadt sind jedoch stärker untereinander verwandt und übernehmen oft ähnliche Funktionen. Dadurch sind Ökosysteme in der Stadt empfindlicher gegenüber Umwelteinflüssen.
National Science Foundation, DIVERSITAS, IGBP, Global Land Project, QUEST, GIS

Contact: Tilo Arnhold
presse@ufz.de
49-341-235-1635
Helmholtz Association

Public Release: 17-Apr-2012
Proceedings of the National Academy of Sciences
Giftiger Speiseplan
Wissenschaftler vom Max-Planck-Institut für marine Mikrobiologie in Bremen und der Universität Greifswald haben zusammen mit ihren Kollegen aus Freiburg, Italien und den USA in einer in der Fachzeitschrift Proceedings of the National Academy of Sciences veröffentlichten Studie zeigen können, dass ein kleiner Meereswurm, dessen natürliches Nahrungsangebot im sandigen Sediment vor der Küste Elbas doch äußerst bescheiden ist, tödliches Gift auf seinem Speiseplan hat: der Wurm verzehrt Kohlenmonoxid und Schwefelwasserstoff.

Contact: Manuel Kleiner
mkleiner@mpi-bremen.de
49-421-202-8905
Max-Planck-Gesellschaft

Public Release: 17-Apr-2012
Proceedings of the National Academy of Sciences
Süßholzwurzel liefert Wirkstoffe gegen Diabetes
Sie dient als Rohstoff für Lakritze, beruhigt den Magen und hilft gegen Atemwegserkrankungen: die Süßholzwurzel. In der traditionellen Heilkunst wird die Arznei-Pflanze des Jahres 2012 schon seit der Antike geschätzt. Dass Süßholz auch Stoffe enthält, die gegen Diabetes wirken, haben nun Forscher am Max-Planck-Institut für molekulare Genetik in Berlin herausgefunden.

Contact: Dr. Sascha Sauer
sauer@molgen.mpg.de
49-308-413-1691
Max-Planck-Gesellschaft

Public Release: 16-Apr-2012
Hannover Messe 2012: Innovationen aus dem KIT
Auf der Hannover Messe 2012 vom 23. bis 27. April ist das KIT mit Innovationen rund um Energie, Mobilität, IT und mit weiteren Zukunftsthemen vertreten. So stellt das KIT seine Algentechnologie-Plattform vor und zeigt einen Photobioreaktor für Mikroalgen.

Contact: Monika Landgraf
presse@kit.edu
49-721-608-47414
Helmholtz Association

Public Release: 16-Apr-2012
Kopernikus-Preis 2012 für deutsch-polnische Zusammenarbeit in der Wirtschaftsinformatik
Gemeinsame Auszeichnung von DFG und FNP geht an Wissenschaftler aus Siegen und Poznan.

Contact: Cornelia Pretzer
cornelia.pretzer@dfg.de
49-302-061-214-328
Deutsche Forschungsgemeinschaft

Public Release: 13-Apr-2012
Current Biology
Direkter Transfer von Pflanzen-Genen aus Chloroplasten in den Zellkern
Chloroplasten, die grünen Solarkraftwerke der Pflanzenzelle, waren früher eigenständige Lebewesen.

Contact: Professor Dr. Ralph Bock
rbock@mpimp-golm.mpg.de
49-331-567-8700
Max-Planck-Gesellschaft

Public Release: 12-Apr-2012
Current Biology
Lernen nach dem Mehrheitsprinzip
Die Weitergabe kultureller Errungenschaften an die nächste Generation ist eine Schlüsselkomponente der menschlichen Evolution.

Contact: Dr. Daniel Haun
haun@eva.mpg.de
49-341-355-0815
Max-Planck-Gesellschaft

Public Release: 12-Apr-2012
Entscheiden will gelernt sein -- neuer Test misst Risikointelligenz
Es gibt Tests, mit denen sich die Persönlichkeit, Intelligenz oder Gedächtnisleistung ermitteln lässt.

Contact: Professor Dr. Edward T. Cokely
ecokely@mtu.edu
906-487-2062
Max-Planck-Gesellschaft

Showing releases 226-235 out of 322.

[ 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | 32 | 33 ]