EurekAlert! auf Deutsch

{THUMBNAIL}
Public Release: 11-Nov-2012

36 auf einen Streich - Forscher beobachten „unmögliche" Ionisation

Helmholtz Association

Mit dem weltstärksten Röntgenlaser hat ein internationales Forscherteam unter Hamburger Leitung ein überraschendes Verhalten von Atomen entdeckt: Mit einem einzigen Röntgenblitz konnte die Gruppe um Daniel Rolles vom Center for Free-Electron Laser Science (CFEL) die Rekordzahl von 36 Elektronen auf einmal aus einem Xenon-Atom herausschießen.

Journal
Nature Photonics
{THUMBNAIL}
Public Release: 8-Nov-2012

Glückshormon hilft Gedächtnis auf die Sprünge

Helmholtz Association

Das Glückshormon Dopamin stärkt das Langzeitgedächtnis. Dies hat ein Team unter der Leitung von Professor Emrah Düzel, Neurowissenschaftler am Deutschen Zentrum für Neurodegenerative Erkrankungen und an der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg, festgestellt. Die Forscher untersuchten Probanden im Alter zwischen 65 und 75 Jahren, denen eine Vorläufersubstanz von Dopamin verabreicht wurde. In einem Gedächtnistest schlossen diese Personen besser ab als eine Vergleichsgruppe, die ein Scheinpräparat zu sich genommen hatte.

Journal
Journal of Neuroscience
{THUMBNAIL}
Public Release: 7-Nov-2012

Künstlicher Biofilter in Boston unter den „Sweet Sixteen"

Bielefeld University

Das monatelange Tufteln im Labor des Centrums fur Biotechnologie (CeBiTec) der Universitat Bielefeld hat sich gelohnt: Die 15 Studierenden, die in diesem Jahr am "international Genetically Engineered Machine competition" (iGEM) des Massachusetts Institute of Technology (MIT) teilgenommen haben, konnen jubeln. Ihr Projektziel war es, einen Biofilter herzustellen, der Trinkwasser von Ostrogen befreit. Tatsachlich haben sie es geschafft, Enzyme zu produzieren, die das Hormon abbauen. Am Montag, dem 5. November ist das Finale in Boston zu Ende gegangen. Unter 190 Teams aus aller Welt haben die Bielefelder es in die Gruppe der "Sweet Sixteen", die Auswahl der 16 besten Teams, geschafft -- gemeinsam mit Teams so renommierter Hochschulen wie der Stanford University (USA), der kanadischen University of Calgary und der Jiaotong-Universität in Shanghai, China.

{THUMBNAIL}
Public Release: 31-Oct-2012

Bei Nebel überschätzen Autofahrer die eigene Geschwindigkeit

Max-Planck-Gesellschaft

Wie Menschen auf eine beeinträchtigte Sicht reagieren, ist ein zentrales Thema der Sehforschung. Frühere Studien zeigen, dass eine gleichmäßige Verringerung des Kontrasts im gesamten Blickfeld, wie beispielsweise bei einer beschlagenen Windschutzscheibe, eine Unterschätzung der Geschwindigkeit und damit eine schnellere Fahrweise zur Folge hat. Wie eine Veröffentlichung in eLife nun zeigt, belegen Wissenschaftler vom Max-Planck-Institut für biologische Kybernetik in Tübingen die These erneut.

Journal
eLife
{THUMBNAIL}
Public Release: 31-Oct-2012

Wissenschaftliche Höhepunkte des 25. ECNP-Kongresses 2012

European College of Neuropsychopharmacology

Anlässlich des 25. ECNP-Kongresses versammelten sich von 13. Oktober 2012 führende Experten und 5.500 Psychiater, Neurologen, Neurowissenschaftler und Repräsentanten des Gesundheitswesens aus über 90 Ländern in Wien, um das 25-jährige Jubiläum des European College of Neuropsychopharmacology zu feiern und an wegweisenden wissenschaftlichen Debatten teilzunehmen.

Meeting
25th Congress of the European College of Neuropsychopharmacology
    {PAGELIST_NEW}