EurekAlert! auf Deutsch

Key: Meeting M      Journal J      Funder F

Showing releases 26-35 out of 322.

[ 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | 32 | 33 ]

Public Release: 30-Nov-2012
Plant Physiology Preview
Kohlendioxid könnte Ernteerträge verringern
Der Gehalt an Kohlendioxid in der Atmosphäre steigt unaufhörlich und heizt das Klima an. Für Pflanzen ist das Gas jedoch unverzichtbar, denn sie benutzen den Kohlenstoff zum Aufbau von Zucker und anderen wichtigen Stoffen.

Contact: Jos H. M. Schippers
Schippers@mpimp-golm.mpg.de
49-335-678-351
Max-Planck-Gesellschaft

Public Release: 30-Nov-2012
EMBO Journal
Molekularer Knockout lindert Alzheimer-Symptome bei Mausen
Forscher des Deutschen Zentrums fur Neurodegenerative Erkrankungen und der Universitatsmedizin Gottingen haben ein Enzym als moglichen Ansatzpunkt fur die Behandlung der Alzheimer-Erkrankung identifiziert.

Contact: Dirk Förger
presse@dzne.de
Helmholtz Association

Public Release: 30-Nov-2012
DFG richtet elf neue Sonderforschungsbereiche ein
Vom Timing bei Insekten über Adipositas-Mechanismen bis zu Kulturgeschichten der Muße.

Contact: Marco Finetti
marco.finetti@dfg.de
49-228-885-2230
Deutsche Forschungsgemeinschaft

Public Release: 30-Nov-2012
PTB-Messungen für die nächste Generation Computerchips
Mit einem neuen EUV-Strahlrohr an ihrem eigenen Elektronenspeicherring, der Metrology Light Source (MLS) in Berlin, wird die Physikalisch-Technische Bundesanstalt (PTB) EUVL-Optiken für die Computerchips der Zukunft charakterisieren. Die bereits seit 1998 laufende Zusammenarbeit mit der Firma Carl Zeiss SMT GmbH ist jetzt für vier Jahre verlängert worden.

Contact: Dr. Frank Scholze
frank.scholze@ptb.de
49-531-592-7120
Physikalisch-Technische Bundesanstalt (PTB)

Public Release: 29-Nov-2012
Nature
Schwarzes Loch wirbelt Galaxienmodelle durcheinander
Eine Gruppe um Remco van den Bosch vom Max-Planck-Institut für Astronomie hat ein schwarzes Loch entdeckt, das an den Grundlagen heutiger Modelle der Galaxienentwicklung rüttelt. Mit 17 Milliarden Sonnenmassen ist dieses Ungetüm deutlich schwerer als es die Modelle vorhersagen. Mehr noch: Das Objekt könnte das massereichste bisher bekannte schwarze Loch sein.

Contact: Dr. Markus Pössel
49-622-152-8261
Max-Planck-Gesellschaft

Public Release: 29-Nov-2012
Science
Röntgenlaser liefert Bauplan für mögliches Mittel gegen Schlafkrankheit
Mit dem weltstarksten Rontgenlaser haben Forscher eine potenzielle Achillesferse des Erregers der Schlafkrankheit enthullt. Die detaillierte Analyse liefert den Bauplan fur ein potenzielles Mittel gegen den Parasiten Trypanosoma brucei, der mehr als 60 Millionen Menschen vor allem im südlichen Afrika bedroht.

Contact: Thomas Zoufal
presse@desy.de
49-408-998-1666
Helmholtz Association

Public Release: 29-Nov-2012
Immunity
Verkehrspolizisten im Immunsystem
Eine bestimmte Sorte Zellen, die regulatorischen T-Zellen oder kurz Tregs, hat die Aufgabe, Immunreaktionen zu bremsen. Sie sind gewissermaßen die Verkehrspolizisten des Immunsystems. Wissenschaftler vom Helmholtz-Zentrum für Infektionsforschung (HZI) haben erforscht, wie die Tregs entstehen: Das Protein IkBNS spielt dabei die entscheidende Rolle.

Contact: Dr. Jan Grabowski
jan.grabowski@helmholtz-hzi.de
49-531-618-11407
Helmholtz Centre for Infection Research

Public Release: 27-Nov-2012
Journal of Animal Ecology
Galapagos-Schildkröten zählen zu den wandernden Tierarten
Galapagos-Riesenschildkröten, eine der faszinierendsten Tierarten des Galapagos-Archipels, durchstreifen langsam und unermüdlich die Vulkanhänge einiger Galapagos-Inseln. Wissenschaftler des Max-Planck- Instituts für Ornithologie in Radolfzell haben zusammen mit der Charles Darwin Foundation mittels GPS-Technologie und mit modernsten 3D-Beschleunigungsmessungen herausgefunden, dass sich vor allem die ausgewachsenen, dominanten Schildkröten-Männchen auf die bis zu zehn Kilometer lange Wanderung ins Hochland der Inseln machen.

Contact: Martin Wikelski
martin@orn.mpg.de
49-773-215-0162
Max-Planck-Gesellschaft

Public Release: 26-Nov-2012
Science
Blick ins Viren-Proteom
In den Erbanlagen ist der gesamte Bauplan für einen Organismus und alle seine Proteine verpackt. Viren, die bis zu 1000fach kleiner sind als menschliche Zellen, besitzen wesentlich kleinere Genome. Am Beispiel des Herpesvirus konnten die Wissenschaftler des Max-Planck-Instituts für Biochemie in Martinsried bei München und ihre Kooperationspartner an der Universität von Kalifornien in San Francisco jetzt aber zeigen, dass das Genom dieses Virus sehr komplex organisiert ist und viel mehr verschlüsselte Informationen enthält als bisher angenommen.

Contact: Matthias Mann
mmann@biochem.mpg.de
49-898-578-2557
Max-Planck-Gesellschaft

Public Release: 26-Nov-2012
EU-Studie: Klimawandel hat Europa bereits spürbar verändert.
Der Klimawandel hat umfangreiche Auswirkungen auf Gesellschaft und Umwelt in ganz Europa. Zu diesem Ergebnis kommt eine jetzt veröffentlichte Studie der Europäischen Umweltagentur (EEA), die mit potenziellen Schäden in beträchtlicher Höhe rechnet und daher Mitgliedstaaten aufruft, mehr für die Anpassung zu tun.
European Environment Agency

Contact: Tilo Arnhold
presse@ufz.de
49-341-235-1635
Helmholtz Association

Showing releases 26-35 out of 322.

[ 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | 32 | 33 ]