EurekAlert! auf Deutsch

Key: Meeting M      Journal J      Funder F

Showing releases 301-310 out of 345.

[ 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | 32 | 33 | 34 | 35 ]

Public Release: 12-Feb-2013
Physical Review Letters
Neues Material verspricht bessere Solarzellen
Aus einer erst kürzlich entdeckten Materialklasse lässt sich eine neue Form von Solarzellen herstellen, fand ein Forschungsteam der TU Wien heraus.

Contact: Florian Aigner
florian.aigner@tuwien.ac.at
43-158-801-41027
Vienna University of Technology

Public Release: 8-Feb-2013
3D-Drucken auf der Mikrometerskala
Die Nanoscribe GmbH, ein Spin off des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT), stellt auf der Photonics West, der internationalen Leitmesse für Photonik, die derzeit in San Francisco (USA) stattfindet, den weltweit schnellsten Serien-3D-Drucker für die Mikro- und Nanostrukturierung vor. Winzige dreidimensionale Objekte, oft nicht größer als ein Haar breit, lassen sich mit dieser Entwicklung nun binnen kürzester Zeit und in höchster Auflösung herstellen. Möglich wird dies durch ein neuartiges laserlithografisches Verfahren.

Contact: Monika Landgraf
presse@kit.edu
49-721-608-47414
Helmholtz Association

Public Release: 7-Feb-2013
PLOS Genetics
Darmkrebs zeigt bei Maus und Mensch übereinstimmende epigenetische Muster
Bei der Entstehung von Tumoren kommen Mutationen im Erbgut mit einer weiteren Art von Modifikationen zusammen, den epigenetische Veranderungen. So konnen bestimmte Abschnitte der Erbsubstanz DNA durch Anheften von kleinen chemischen Gruppen ­-- sogenannten Methylgruppen -- verandert und so Gene aktiviert oder stillgelegt werden. In welcher Reihenfolge diese Veranderungen im Laufe der Tumorentwicklung auftreten, war bisher ein Ratsel. Wissenschaftler vom Berliner Max-Planck-Institut fur molekulare Genetik haben nun in jungen Darmtumoren von Mausen ein Muster aus rund 13.000 epigenetischen Veranderungen identifiziert, in denen sich die Krebszellen von gesunden Zellen unterscheiden. GroBe Teile dieses Musters entdeckten sie auch in menschlichem Krebsgewebe, was Hoffnungen fur neue Moglichkeiten in der Fruherkennung weckt.

Contact: Markus Morkel
markus.morkel@charite.de
49-304-505-36107
Max-Planck-Gesellschaft

Public Release: 7-Feb-2013
Mülldeponie am Ende der Welt
Die wohl berühmtesten Fußabdrücke haben im Juli 1969 die Amerikaner Neil Armstrong und Buzz Aldrin auf dem Mond hinterlassen. Seit die Astronauten mit der Apollo 11-Mission als erste Menschen die Oberfläche unseres Trabanten betreten haben, sind ihre Spuren dort nahezu unverändert. Und weil kein Windhauch sie jemals verwehen kann, werden sie wohl für alle Zeiten sichtbar bleiben.
Federal Environment Agency

Contact: Axel Burchardt
presse@uni-jena.de
49-364-193-1031
Friedrich-Schiller-Universitaet Jena

Public Release: 6-Feb-2013
Nature
Röntgenmikroskopie-Methode zeigt Fluktuationen im Inneren von Materialien
Mikroskopie mit Rontgenstrahlen erfordert eine extrem hohe Qualitat der Strahlung. Auch Gerat und Probe durfen sich wahrend der Aufnahme nicht im Geringsten bewegen. Forscher der Technischen Universitat Munchen und des Paul Scherrer Instituts in Villigen (Schweiz), haben nun eine Methode entwickelt, mit der man diese Einschrankungen lockern kann. Mit ihr lassen sich sogar Fluktuationen im Material abbilden. Uber ihre Ergebnisse berichtet jetzt das Fachmagazin Nature.
Deutsche Forschungsgemeinschaft, European Research Council

Contact: Andreas Battenberg
battenberg@zv.tum.de
49-892-891-0510
Technische Universitaet Muenchen

Public Release: 5-Feb-2013
Quantenphysiker Markus Aspelmeyer ist Fellow der American Physical Society
Die "American Physical Society" wählte Markus Aspelmeyer, Professor an der Universität Wien, zum Fellow. Der österreichische Experimentalphysiker wurde für seine Beiträge zur Quanteninformation, Quantenoptik und Grundlagen der Quantenphysik ausgezeichnet.

Contact: Barbara Suchanek
vcq@quantum.at
43-142-777-2545
University of Vienna

Public Release: 5-Feb-2013
ERC-Grant für Bio-Materialforschung
Mit Lasertechnologie will Aleksandr Ovsianikov an der TU Wien Mikrostrukturen mit eingebetteten lebenden Zellen bauen. Er erhält dafür einen der begehrtesten Europäischen Forschungspreise: Den ERC Starting Grant.

Contact: Florian Aigner
florian.aigner@tuwien.ac.at
0043-158-801-41027
Vienna University of Technology

Public Release: 4-Feb-2013
Nature Photonics
Mit Lichtgeschwindigkeit ins Quanten-Internet
Durch Glasfasern fliegen heute Informationen in Lichtgeschwindigkeit rund um die Welt. Auch Quanteninformation kann auf diese Weise übertragen werden. Innsbrucker Physiker um Rainer Blatt und Tracy Northup berichten nun in der Fachzeitschrift Nature Photonics, wie sie die Quanteninformation eines Atoms vollständig auf ein Lichtteilchen übertragen haben, das über eine Glasfaser zu einem entfernten Atom geschickt werden kann.

Contact: Andreas Stute
andreas.stute@uibk.ac.at
43-512-507-52465
University of Innsbruck

Public Release: 31-Jan-2013
Nature
In der Kinderstube von Planeten
Astronomen bestimmen die Masse der Gas- und Staubscheibe um den Stern TW Hydrae.

Contact: Dr. Thomas Henning
henning@mpia.de
49-622-152-8200
Max-Planck-Gesellschaft

Public Release: 30-Jan-2013
Leicht und sicher durch den Stadtverkehr
Ein Elektrofahrzeug, das extrem leicht ist und trotzdem sicher? Dass sich beides verbinden lässt, soll das Forschungsprojekt Visio.M zeigen. Wissenschaftler sowie Ingenieure führender deutscher Technologieunternehmen arbeiten gemeinsam an diesem Visionären Mobilitätskonzept für die Elektromobilität von morgen: Sie setzen dabei auf eine stabile Monocoque-Bauweise, moderne Carbonfaser-Kunststoffe und Gewichtseinsparungen bei Motor und Getriebe. Erste Antriebs- und Fahrwerkstests hat ein Versuchsträger des zukünftigen E-Fahrzeugs bereits erfolgreich absolviert.
Bundesministeriums für Bildung und Forschung

Contact: Undine Ziller
ziller@zv.tum.de
49-892-892-2731
Technische Universitaet Muenchen

Showing releases 301-310 out of 345.

[ 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | 32 | 33 | 34 | 35 ]