[ Back to EurekAlert! ]

Contact: Bill S. Hansson
hansson@ice.mpg.de
49-364-157-1401
Max Planck Institute for Chemical Ecology

Einsiedlerkrebs

Caption: Erwachsener Einsiedlerkrebs der Art Coenobita clypeatus, der sich ein abgelegtes Schneckenhaus zunutze macht: Deutlich zu sehen sind die beiden Antennenpaare. Auf den inneren, nach oben gekrümmten Antennen befinden sich die Geruchssinneszellen. Die Geruchswahrnehmung von Einsiedlerkrebsen ist, verglichen mit Insekten, noch unterentwickelt.

Credit: Max-Planck-Institut für chemische Ökologie/ Krång

Usage Restrictions: None

Related news release: Feuchte Luft steigert Geruchswahrnehmung bei Einsiedlerkrebsen


[ Back to EurekAlert! ]