[ Back to EurekAlert! ] PUBLIC RELEASE DATE: 22. März 2004
Karin Pudel
kpudel@dfg-usa.org
202-785-4206
Deutsche Forschungsgemeinschaft

Erste "DFG Research Conference" in den USA

Junge Geowissenschaftler treffen sich zum Auftakt einer deutsch-amerikanischen Tagungsreihe

Vom 4. bis 6. April veranstaltet die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) in Washington, DC, eine Konferenz zum Thema "Earth, Fire, Water, Air and Life – Changing Earth and its Impact on Human Habitat". Diese Tagung bildet den Auftakt zu einer geplanten Reihe von Konferenzen, mit der die DFG herausragende junge deutsche und amerikanische Wissenschaftler unterschiedlicher Fachgebiete zusammenbringen möchte. Ziel ist, auf hohem Niveau den interdisziplinären Austausch zu aktuellen wissenschaftlichen Fragestellungen zu fördern und internationale Forschungskooperationen zu initiieren.

Diese erste "DFG Research Conference", an der etwa 70 deutsche und amerikanische Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler teilnehmen, beschäftigt sich mit dem Thema "System Erde", insbesondere mit den Auswirkungen des sich verändernden Planeten auf menschliche Lebensräume. Zu den thematischen Schwerpunkten gehören Fragen des Klimawandels und der globalen Wasserversorgung sowie die Konsequenzen von Erdbeben und Vulkanausbrüchen für die Biosphäre. Die Veranstaltung wird von der National Science Foundation (NSF), der American Association for the Advancement of Science (AAAS) und dem American Geological Institute (AGI) unterstützt.

Die Tagung findet statt im AAAS Conference Center, 1200 New York Avenue NW, Washington, DC. Das ausführliche Konferenzprogramm ist abrufbar unter www.dfg.de.

Journalisten sind zur Teilnahme an der Tagung herzlich eingeladen. Während der Abschlusssitzung am 6. April besteht die Möglichkeit zur Fragestellung. Anmeldungen nimmt das DFG-Verbindungsbüro in Washington entgegen (Tel.: +1 (202) 785-4206, Email: kpudel@dfg-usa.org).


[ Back to EurekAlert! ]